FAQ's

Wir möchten Sie über alle wichtigen Punkte rund um die Ausbildung oder das duale Studium bei uns informieren.
Im Folgenden haben wir daher unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen nach Themen zusammengefasst. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung – per Telefon oder E-Mail. 

FAQ's zu Schülerpraktika bei der MARKANT

Kann ich bei der MARKANT Gruppe ein Schülerpraktikum absolvieren und wenn ja: In welchen Abteilungen wäre das möglich?

Ja, alle Schüler können bei uns ein Praktikum absolvieren. In der Regel sind es von der Schule vorgeschriebene Praktika. Das wäre wünschenswert, ist aber kein Muss: Man kann auch so bei uns in die Praxis reinschnuppern. Für Schüler bieten wir vor allem Praktikumsmöglichkeiten in der Informatik sowie im kaufmännischen Bereich an. 

Gibt es bestimmte Voraussetzungen, die man für ein Schülerpraktikum erfüllen muss?

Was wir brauchen, ist eine vollständige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Bei einem von der Schule vorgeschriebenen Betriebspraktikum – BORS, BOGY oder andere – ist ausserdem eine Schulbescheinigung erforderlich. Diese soll uns zeigen, dass das geplante Praktikum zum Pflichtteil des jeweiligen Schulprogramms gehört. 

Wie lange kann ein Schülerpraktikum höchstens dauern?

Die meisten Betriebspraktika dauern zwischen einer und zwei Wochen. Es sind aber auch längere Praktika möglich.

Habe ich einen festen Ansprechpartner für die Dauer des Schülerpraktikums?

Ja, das ist bei uns der zuständige Referent in der Ausbildung. Dieser steht während des gesamten Praktikums als Ansprechpartner, Tipp-Geber und Vermittler zur Verfügung. 

Bekomme ich eine Bescheinigung für das Schülerpraktikum?

Ja, alle Teilnehmer erhalten eine offizielle Praktikumsbescheinigung.

FAQ's zur Ausbildung bei der MARKANT

Was spricht für eine Ausbildung bei der MARKANT Gruppe?

Vieles! Zum Beispiel unsere Vielseitigkeit: Wir haben insgesamt 20 kaufmännische und 15 IT-Abteilungen.
Das bedeutet für Sie die Chance, sehr viele verschiedene Bereiche kennenzulernen und so zu sehen, wo Ihre Stärken und Interessen liegen. Ausserdem bieten wir Ihnen eine sehr strukturierte Ausbildung an, bei der Sie immer wissen, woran Sie sind und wen Sie ansprechen können. Dazu gehören unter anderem ein fester Ablauf- und Einsatzplan, persönliche Ansprechpartner, umfassende Unterlagen sowie eine intensive Einarbeitung.
Während der Ausbildung finden übrigens zahlreiche Events statt, an denen Sie teilnehmen – sowie Seminare, Workshops und Azubi-Projekte. Und zu Beginn Ihrer Ausbildung begrüssen wir alle neuen Azubis in einer speziellen Einführungsveranstaltung.

Wann muss ich mich für eine Ausbildung bewerben?

Unser Auswahlverfahren beginnt immer im Juni für das darauffolgende Jahr. Am besten, Sie bewerben sich lieber etwas früher als zu spät. So haben wir genügend Zeit, um Ihre Unterlagen ausführlich zu prüfen.

Wie lange dauert die Ausbildung und wie läuft eine Ausbildung genau ab?

Die verschiedenen Ausbildungen dauern alle insgesamt 3 Jahre.
Angehende Kaufleute im Gross- und Aussenhandel durchlaufen während dieser Zeit viele verschiedene Bereiche – etwa das Controlling, den Personal- oder Marketingbereich, die Messeabteilung oder eine unserer vielen Service-Abteilungen.
Zukünftige Fachinformatiker sind im ersten Lehrjahr in unserer eigenen Lehrwerkstatt tätig. Dort lernen sie im ersten Lehrjahr zum Beispiel alle Grundlagen der Java-Programmierung. Ab dem zweiten Lehrjahr geht es dann in die verschiedenen IT-Bereiche: zum Beispiel in die Entwicklung, in den Security-Bereich, ins Rechenzentrum oder ins Applikationsmanagement.

Gibt es die Möglichkeit, meinen Ausbildungsablauf selbst mitzugestalten?

Ja, auf jeden Fall. Es ist uns wichtig, dass Auszubildende an ihrem Start ins Berufsleben selbst mitwirken können. Das erhöht erfahrungsgemäss die Zufriedenheit auf beiden Seiten. Konkret bedeutet das für Sie, dass nach Beendigung des zweiten Lehrjahres ein Gespräch mit dem zuständen Ausbildungsreferenten stattfindet. Darin wird besprochen, welche Bereiche besonders interessant für Sie waren und in welche Sie noch einmal "reinschauen" möchten. Anschliessend wird das dritte Ausbildungsjahr aus den für Sie besonders interessanten und den bis dahin noch nicht besuchten Bereichen geformt und geplant.

Wie gestalten sich die ersten Tage in der Ausbildung?

Die ersten beiden Einführungstage finden schon vor dem eigentlichen Beginn der Ausbildung statt.
Am ersten Tag lernen sich alle Auszubildenden und Studenten untereinander kennen, meistern gemeinsam Teamübungen und verbringen gemeinsam einen Tag im Kletterpark. Am zweiten Tag lernen Sie die neuen Kolleginnen und Kollegen, die MARKANT Gruppe und die Ausbildung näher kennen. Dabei werden alle wichtigen Informationen rund um die Ausbildung vermittelt und alle Fragen beantwortet.
Am eigentlichen ersten Ausbildungs- bzw. Studientag werden die neuen Mitarbeiter gemeinsam begrüsst und zu den jeweiligen Bereichen begleitet. 

Wie oft findet die Berufsschule statt und wo befindet sich diese?

Jeder Auszubildende besucht entweder einmal oder zweimal pro Woche die Berufsschule.
Dabei wird ein Tag festgelegt, an dem jede Woche Unterricht stattfindet. Der zweite Schultag findet entweder in einer geraden oder in einer ungeraden Woche statt. Das bedeutet: Sie haben alle zwei Wochen zwei Tage Berufsschule.
Für den Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im Gross- und Aussenhandel besuchen Sie die Kaufmännischen Schulen Lahr und für die Ausbildungsberufe im Bereich Fachinformatik die Gewerblichen Schulen Offenburg. 

Wer sind meine Ansprechpartner in den Ausbildungsabteilungen?

Es sind in der Regel Personen, die entweder selbst eine Ausbildung absolviert haben oder gerne mit jungen Menschen zusammenarbeiten. In jedem Bereich gibt es deshalb einen speziellen Betreuer für die Auszubildenden und Studenten. 

Besteht eine Übernahmemöglichkeit nach der Ausbildung?

Ja. Aber das hängt natürlich stark von Ihren Leistungen ab. Je besser diese sind, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit für eine spätere Übernahme. Generell sind wir sehr daran interessiert, unsere ausgebildeten Fachkräfte später zu übernehmen.

FAQ's zum dualen Studium bei der MARKANT

Was spricht für ein DH-Studium bei der MARKANT Gruppe?

Vieles! Zum Beispiel unsere Vielseitigkeit: Wir haben insgesamt 20 kaufmännische und 15 IT-Abteilungen.
Das bedeutet für Sie die Chance, sehr viele verschiedene Bereiche kennenzulernen und so zu sehen, wo Ihre Stärken und Interessen liegen.
Ausserdem bieten wir Ihnen einen sehr strukturierten Studiengang an, bei dem Sie immer wissen, woran Sie sind und wen Sie ansprechen können. Dazu gehören unter anderem ein fester Ablauf- und Einsatzplan, persönliche Ansprechpartner, umfassende Unterlagen sowie eine intensive Einarbeitung.
Während des Studiums finden übrigens zahlreiche Events statt, an denen Sie teilnehmen – sowie Seminare, Workshops und Studenten-Projekte. Und zu Beginn Ihres Studiums begrüssen wir alle neuen Azubis in einer speziellen Einführungsveranstaltung. 

Wann muss ich mich für ein DH-Studium bewerben?

Unser Auswahlverfahren beginnt immer im Mai für das darauffolgende Jahr. Am besten, Sie bewerben sich lieber etwas früher als zu spät. So haben wir genügend Zeit, um Ihre Unterlagen ausführlich zu prüfen. 

Wie sieht das DH-Studium bei der MARKANT Gruppe aus?

Während Ihres Studiums wechseln Sie zwischen der Praxisphase bei der MARKANT Gruppe und der Theoriephase an der Dualen Hochschule.
Die Zeiträume der einzelnen Phasen sind nicht immer gleich: Abhängig vom jeweiligen Lehrjahr können die Phasen kürzer oder länger sein. Eine strikte Einteilung in 3 Monate Betrieb und 3 Monate Hochschule gibt es nicht.

Gibt es die Möglichkeit, meinen Studienablauf selbst mitzugestalten?

Ja, auf jeden Fall. Es ist uns wichtig, dass Studenten an ihrem Start ins Berufsleben selbst mitwirken können. Das erhöht erfahrungsgemäss die Zufriedenheit auf beiden Seiten. Konkret bedeutet das für Sie, dass nach Beendigung des zweiten Studienjahres ein Gespräch mit dem zuständen Ausbildungsreferenten stattfindet. Darin wird besprochen, welche Bereiche in der Praxisphase besonders interessant für Sie waren und in welche Sie noch einmal "reinschauen" möchten. Anschliessend werden die Praxisphasen im dritten Studienjahr aus den für Sie besonders interessanten und den bis dahin noch nicht besuchten Bereichen geformt und geplant.

Wie gestalten sich die ersten Tage des Studiums?

Die ersten beiden Einführungstage finden schon vor dem eigentlichen Beginn des Studiums statt.
Am ersten Tag lernen sich alle Auszubildenden und Studenten untereinander kennen, meistern gemeinsam Teamübungen und verbringen gemeinsam einen Tag im Kletterpark. Am zweiten Tag lernen Sie die neuen Kolleginnen und Kollegen, die MARKANT Gruppe und die Studieninhalte näher kennen. Dabei werden alle wichtigen Informationen rund um das Studium vermittelt und alle Fragen beantwortet.

Der eigentliche erste Tag während des Studiums gestaltet sich sehr unterschiedlich. Bei manchen Studiengängen beginnt das Studium mit der Theoriephase an der Hochschule und bei anderen mit der Praxisphase. Bei der Theoriephase würden Sie direkt am ersten Tag an der Hochschule beginnen. Sie erhalten dort zu Beginn alle Informationen, die Sie benötigen. Danach beginnen ganz normal die Vorlesungen. Falls Ihr Studium mit der Praxisphase beginnt, werden alle neuen Mitarbeiter gemeinsam begrüsst und zu den jeweiligen Bereichen begleitet. 

Welche sind die Partner-Hochschulen und wo befinden sie sich?

Beim BWL-Studium Fachrichtung Handel und Fachrichtung Food Management kooperieren wir mit der Dualen Hochschule Heilbronn. Und bei den Studiengängen Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik mit der Dualen Hochschule Karlsruhe.

Besteht eine Übernahmemöglichkeit nach dem Studium?

Ja. Aber das hängt natürlich stark von Ihren Leistungen ab. Je besser diese sind, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit für eine spätere Übernahme. Generell sind wir sehr daran interessiert, unsere ausgebildeten Fachkräfte später zu übernehmen.